Bildungsangebot

(z.B. Vorträge, Fachtage, Weiterbildungen für Fachkräfte, etc...)

Online-Seminar „Entwicklung einer verbindlichen Kooperationsvereinbarung zwischen Drogen- und Jugendhilfe – wie kann dies gelingen?“

Veranstalter Landesfachstelle Frauen und Familie BELLA DONNA der Suchtkooperation NRW
Datum -
Name des Veranstaltungsortes Landesfachstelle Frauen und Familie BELLA DONNA
Strasse Kopstadtplatz 24-25
Postleitzahl 45 127
Stadt Essen

Infos zur Aktivität

Die Arbeit mit Müttern, Vätern und Kindern in suchtbelasteten Lebenssituationen erfordert ein kooperatives Arbeiten von unterschiedlichen Hilfesystemen. Die Praxis zeigt, dass eine vor Ort verbindlich miteinander vereinbarte, d.h. schriftlich fixierte und strukturierte Kooperation die größten Chancen bietet, diese Zusammenarbeit gewinnbringend für alle Beteiligten zu gestalten. Für die Entwicklung einer Kooperationsvereinbarung sind verschiedene Verfahren möglich. Wir möchten in dieser Fortbildung das Modell einer erprobten Verfahrensweise vorstellen und diskutieren sowie die dafür erforderlichen Prozesse und notwendigen Inhalte einer Kooperationsvereinbarung erläutern:

Entwicklung einer Kooperationsvereinbarung vor Ort – Struktur und Vorgehen
Welche Themen müssen geklärt werden, um verbindliche Kooperationen zu entwickeln und zu implementieren?
Welche Inhalte muss eine Kooperationsvereinbarung berücksichtigen?

Referentin: Martina Tödte, Landesfachstelle Frauen und Familie BELLA DONNA

Zielgruppe: Mitarbeiter*innen der Suchthilfe, der Frühen Hilfen, der Kinder- und Jugendhilfe sowie angrenzender Arbeitsfelder in NRW

Termin: 16. Februar 2022, 10:00 Uhr bis 13:30 Uhr

Melden Sie sich gerne über unser Anmeldeportal an:

https://www.belladonna-essen.de/landeskoordinierungsstelle-frauen-und-s…

E-Mail

b.loekenhoff@belladonna-essen.de

Ansprechpartner*in

Brigitta Lökenhoff

Digitale Veranstaltung

An

Art der Aktivität

Bildungsangebot

Helden, Clowns und Sündenböcke: familiäre Suchtbelastung bei Schüler*innen erkennen und Unterstützung ermöglichen – Eine Veranstaltung für Lehrkräfte und andere interessierte Fachkräfte aus dem pädagogischen und ärztlichen Bereich

Veranstalter Diakonisches Werk Rantzau Münsterdorf
Datum -
Name des Veranstaltungsortes am 07.03.2022 online
Strasse am 07.03.2022 von 14 - 16 Uhr
Postleitzahl 25 524
Stadt Schleswig Holstein / Kreis Steinburg / Kreis Pinneberg

Infos zur Aktivität

ACHTUNG: Veranstaltung findet am 07.03.2022 statt

Im Rahmen der Coa-Aktionswoche für Kinder aus suchtbelasteten Familien findet unsere Veranstaltung online und aus organisatorischen Gründen am 07.03.2022 statt.
Wir konnten Svenja Bölter von der Therapiehilfe Elmshorn als Referentin gewinnen. Als Suchtberaterin und –präventionsfachfrau ist sie langjährige Leiterin von mehreren Gruppen für Kinder und Jugendliche aus suchtbelasteten Familien.
Frau Bölter stellt die Dynamik von Kindern in suchtgefährdeten Familien dar, beantwortet die Frage „Wie spreche ich auffälliges Verhalten an?“ und erschließt das spezielle, auch in Ihrer Nähe stattfindendes Unterstützungsangebot der Gruppe für Kinder und Jugendliche aus suchtbelasteten Familien. Diese Zoom-Veranstaltung bietet genügend Möglichkeit für Austausch und Diskussion.
Wir richten uns besonders an Lehrkräfte und andere interessierte Fachkräfte aus dem pädagogischen und ärztlichen Bereich, da sie täglich mit Kindern aus suchtbelasteten Familien zu tun haben. Durch diesen sehr niederschwelligen Zugang zu den Kindern und Jugendlichen, sind sie oftmals die ersten Vertrauenspersonen und stellen so für die Kinder die dringend benötigten zuverlässigen Ansprechpartner*innen dar.

Das Treffen findet als Zoom-Meeting statt. Den Zugangslink erhalten Sie per Mail von geinitz@die-diakonie.org
oder unter

https://us02web.zoom.us/j/84860065861?pwd=YTFCcE90ZXFEdk9mMmQyNFluL1FhU…
Meeting-ID: 848 6006 5861
Kenncode: 628678

E-Mail

geinitz@die-diakonie.org

Ansprechpartner*in

Alexandra Geinitz

Digitale Veranstaltung

An

Art der Aktivität

Bildungsangebot

Basisinfos über Kinder aus suchtbelasteten Familien

Veranstalter cevur Schulungen Henning Mielke
Datum -
Name des Veranstaltungsortes Zoom-Meetingraum
Strasse Dickhardtstr. 4
Postleitzahl 12 159
Stadt Berlin

Infos zur Aktivität

Kinder aus suchtbelasteten Familien sind vielfältigen Belastungen ausgesetzt. Helfen können ihnen Schutzfaktoren, dank derer sie sich dennoch gesund entwickeln können. Seit mehr als 15 Jahren bildet Henning Mielke, Gründer von NACOA Deutschland, Menschen in Vorträgen und Workshops weiter. In seinem Kurzvortrag zur Aktionswoche beschreibt er, wie Schutzfaktoren für Kinder suchtkranker Eltern in Kita und Schule positiv beeinflusst werden können. Anschließend gibt es Raum, um miteinander ins Gespräch zu kommen. Der Vortrag findet als Zoom-Meeting statt. Den Zugangslink erhalten Sie, wenn Sie sich unter dem Link http://henning-mielke.de/contact anmelden. Als Betreff bitte angeben: 18.2.22

E-Mail

henning.mielke@gmx.de

Ansprechpartner*in

Henning Mielke

Digitale Veranstaltung

An

Art der Aktivität

Bildungsangebot

Aufwachsen mit alkoholbelasteten Eltern

Veranstalter Beratungsstelle Kompaß
Datum -
Name des Veranstaltungsortes Beratungsstelle Kompaß
Strasse Elsastrasse 41
Postleitzahl 22 083
Stadt Hamburg

Infos zur Aktivität

Grundlagenfortbildung zur Situation von alkoholbelasteten Familien, insbesondere die der Kinder.

Telefonnummer 040 2792266

E-Mail

ria.hankemann@kompass-hamburg.de

Ansprechpartner*in

Ria Hankemann

Digitale Veranstaltung

An

Art der Aktivität

Bildungsangebot

"Wege aus der Sprachlosigkeit!"

Veranstalter WisWas.de
Datum -
Name des Veranstaltungsortes https://www.wiswas.de/veranstaltung/kinder-aus-suchtbelasteten-familien-und-kinder-in-familien-mit-psychisch-erkrankten-eltern
Strasse Webstrasse
Postleitzahl 0-1

Infos zur Aktivität

Besonders informativ für:
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der sozialen Dienste der Jugendämter, dem Sozialdienst der Krankenkassen, der Schulsozialarbeit und den Präventionsfachkräften an Schulen sowie für weitere Fachkräfte der sozialen Arbeit.

Durch die Veranstaltung sollen Fachkräfte über das Thema Kinder aus suchtbelasteten Familien und Kinder aus Familien mit einer psychischen Erkrankung informiert und im Umgang mit den Familien sensibilisiert werden.

Den genauen Ablauf und alle relevanten Details entnehmen Sie bitte dem PDF-

bei: Arbeitskreis Rauschmittel; Tel. 07621-2085; E-Mail: info@drogenberatung-loerrach.de

Leitung der Veranstaltung:

Arbeitskreis Rauschmittel e.V. Lörrach (KiSEL - Kinder in suchtbelasteten Familien) in Kooperation mit Leuchtturm (Kinder mit psychisch kranken Eltern) Lörrach; Baumhaus (Kinder in suchtbelasten Familien) Waldshut-Tiengen; Aufwind (Kinder in suchtbelasten Familien) Singen; SKIPSY (Kinder mit psychisch kranken Eltern) Konstanz; Kinderprojekt KNOSPE Konstanz

Telefonnummer 07621-2085

E-Mail

info@drogenberatung-loerrach.de

Ansprechpartner*in

Arbeitskreis Rauschmittel

Digitale Veranstaltung

An

Art der Aktivität

Bildungsangebot

Basisinfos über Kinder aus suchtbelasteten Familien

Veranstalter cevur Schulungen Henning Mielke
Datum -
Name des Veranstaltungsortes Zoom-Meetingraum
Strasse Dickhardtstr. 4
Postleitzahl 12 159
Stadt Berlin

Infos zur Aktivität

Kinder aus suchtbelasteten Familien sind vielfältigen Belastungen ausgesetzt. Helfen können ihnen Schutzfaktoren, dank derer sie sich dennoch gesund entwickeln können. Seit mehr als 15 Jahren bildet Henning Mielke, Gründer von NACOA Deutschland, Menschen in Vorträgen und Workshops weiter. In seinem Kurzvortrag zur Aktionswoche beschreibt er, wie Schutzfaktoren für Kinder suchtkranker Eltern in Kita und Schule positiv beeinflusst werden können. Anschließend gibt es Raum, um miteinander ins Gespräch zu kommen. Der Vortrag findet als Zoom-Meeting statt. Den Zugangslink erhalten Sie, wenn Sie sich unter dem Link http://henning-mielke.de/contact anmelden. Als Betreff bitte angeben: 14.2.22

E-Mail

henning.mielke@gmx.de

Ansprechpartner*in

Henning Mielke

Digitale Veranstaltung

An

Art der Aktivität

Bildungsangebot

Es ist oft anders, als es scheint! Kinder aus suchtbelasteten Familien (Präsenzveranstaltung)

Veranstalter Edith Hatesuer
Datum -
Name des Veranstaltungsortes Ambulante Suchthilfe Bremen gGmbH
Strasse Bürgermeister-Smidt-Str. 35
Postleitzahl 28 195
Stadt Bremen

Infos zur Aktivität

Die Fortbildung richtet sich an pädagogische Fachkräfte, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten und an im sozialen Umfeld engagierte Menschen.
Inhaltlich geht es u. a. um das Erkennen, Begleiten und Unterstützen von Kindern aus suchtbelasteten Familien.

Telefonnummer 0421/9 60 19 91

E-Mail

info@edithhatesuer.de

Ansprechpartner*in

Edith Hatesuer

Digitale Veranstaltung

Aus

Art der Aktivität

Bildungsangebot

Zoey, ein ganz normales Mädchen? – Online-Veranstaltung mit Filmvorführung

Veranstalter Caritas Gütersloh - Fachstelle für Suchtvorbeugung
Datum -
Name des Veranstaltungsortes Online - ZOOM
Strasse Bielefelder Str. 47
Postleitzahl 33 378
Stadt Rheda-Wiedenbrück

Infos zur Aktivität

In Deutschland ist jedes sechste Kind von der Suchterkrankung eines Familienmitglieds betroffen. Kinder leiden sehr unter dieser Situation und nur selten wird damit offen umgegangen, da Sucht- und Abhängigkeitserkrankungen heute immer noch ein gesellschaftliches Tabuthema sind.

Der 40-minütige Film Zoey zeigt das Leben eines solchen (normalen?) 14-jährigen Mädchens, die mit dem Rückfall ihres alkoholkranken Vaters zu kämpfen hat. Der Alltag des Teenagers gerät ins Wanken und sie muss Verantwortung für ihren Vater, ihren 8-jährigen Bruder und sich selbst übernehmen, was nicht ohne Folgen bleibt.

Im Rahmen dieser Veranstaltung wollen wir gemeinsam diesen Film ansehen und im Anschluss über die Situation der mitbetroffenen Kinder und Jugendlichen ins Gespräch kommen und über angemessene Unterstützungs- und Präventionsmöglichkeiten diskutieren.

Zielgruppe: Interessierte, insbesondere Multiplikator*innen aus den Bereichen Schule, Kinder- und Jugendhilfe, Prävention und Suchthilfe.
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist für die o.g. Zielgruppe kostenlos.

Anmeldungen: Anmeldung bis 14.02.2022 per E-Mail an praevention@caritas-guetersloh.de
(Sie erhalten die Zugangsdaten im Anschluss per E-Mail.)

Telefonnummer 05241994070

E-Mail

praevention@caritas-guetersloh.de

Ansprechpartner*in

Lars Riemeier

Digitale Veranstaltung

An

Art der Aktivität

Bildungsangebot

FASD - im Kreis Mettmann

Veranstalter Caritas Suchthilfe für den Kreis Mettmann e.V.
Datum -
Name des Veranstaltungsortes Caritas Suchthilfe für den Kreis Mettmann e.V.
Strasse Nordstraße 2a
Postleitzahl 42 489
Stadt Wülfrath

Infos zur Aktivität

Die Caritas Suchthilfe für den Kreis Mettmann e.V. stellt ihre Unterstützungsangebote für Interessierte, Fachkräfte und Betroffene zum Thema FASD vor. Über eine Mail an kiwi@caritas-mettmann.de können Sie sich für diese Veranstaltung anmelden. Wir freuen uns auf Sie.

Telefonnummer 0205878020

E-Mail

kiwi@caritas-mettmann.de

Ansprechpartner*in

Caritas Suchthilfe für den Kreis Mettmann e.V.

Digitale Veranstaltung

An

Art der Aktivität

Bildungsangebot

FASD - Prävention im Beratungs- und Gesundheitswesen

Veranstalter Brandenburgische Landesstelle für Suchtfragen e.V.
Datum -
Name des Veranstaltungsortes Zoom
Strasse Behlertstr. 34, Haus H1
Postleitzahl 14 467
Stadt Potsdam

Infos zur Aktivität

Ziele:
Fachkräfte sind über die Risikofaktoren eines (erhöhten) mütterlichen Alkoholkonsums informiert.
Zugewinn an Handlungssicherheit, Frauen und Schwangere in Bezug auf Alkoholabhängigkeit und Abstinenz zu unterstützen.

Inhalte:
Was bedeutet Alkoholkonsum für das ungeborene Kind?
Frauen/Familien mit Risikoprofil erkennen lernen
Lösungsansätze und Beratungsvorschläge für eine strukturierte Beratung werdender Eltern

Telefonnummer 033158138011

E-Mail

suchtpraevention@blsev.de

Ansprechpartner*in

Alexandra Lehrmann

Digitale Veranstaltung

An

Art der Aktivität

Bildungsangebot
Scroll to top